Zeit für einen Perspektivenwechsel

 

Die letzten Wochen waren, bei uns zumindest, sehr verregnet. Allerdings hat das viele Nass der Natur sehr gut getan. Und wenn wir ehrlich sind, ist die jeweilige Wahrnehmung unserer Umgebung sowieso rein subjektiv.

 

Als ich mit Mike im Sommer für ein paar Tage im Urlaub in Salzburg war, war das Wetter nicht auf unserer Seite und ich war etwas betrübt. Doch ich war wohl gänzlich allein mit meiner Wahrnehmung. Denn wir konnten beobachten, wie Scharen von arabisch stämmigen Urlaubsgästen bei jedem Regenguss vor die Tür liefen, im Regen tanzten, in Wasserlacken sprangen und sich freuten, wenn sie sich gegenseitig nass spritzen konnten. Es ist verständlich, denn in ihrem Zuhause gibt es das kostbare Wasser vom Himmel so gut wie nie! Obwohl ich im ersten Moment überrascht war, musste ich lächeln, denn dieses Verhalten zeigte mir, wie unterschiedlich unsere Perspektiven sind und was sie alles bewirken können!

 

Daher lass dich nicht vom trüben Wetter deprimieren. Der Regen bietet der Natur eine Basis für Veränderung, vielleicht sogar für neues Leben. Vielleicht trifft das bei dir ebenfalls zu und du stehst gerade an einem Wendepunkt in deinem Leben? Du bist dir unsicher oder hast gar Angst davor? Nun, vielleicht möchtest du deine Perspektive überdenken? Dasselbe Ding kann schließlich im ersten Moment kalt und ungemütlich erscheinen, aber aus einer anderen Sichweise Lebensfreude bringen!

 

Denk mal darüber nach!