Kinder sind unsere Zukunft

 

Bertha von Suttner sagte einmal “Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen  - nein: unserer Enkelkinder!”

 

Dieser Spruch inspiriert mich sehr, zeigt er mir doch, dass es nicht darum geht, unseren Ahnen etwas zu beweisen. Bertha von Suttners Zitat legt dagegen nahe, die Grundsteine für unsere Kinder zu setzen. 

 

Ich habe keine eigenen Kinder, dennoch bin ich mehrmals die Woche von ihnen umgeben! So habe ich eine ausgesprochen entzückende Nichte, die ich sehr, sehr lieb habe! Und natürlich vergesse ich auch nie auf meine wunderbaren Reitpädagogik-Kinder! Alle Kinder, dir mir in meinem Leben begegnen, sind nicht nur meine Schüler, sondern auch meine Lehrer. Sie erinnern mich mitunter daran, dass ich eine wichtige Vorbildfunktion habe!

 

Für mich ist es wichtig,  unserem Nachwuchs den richtigen Umgang mit anderen Lebewesen näher zu bringen, empathisch zu bleiben und darauf zu schulen, auch auf sein Bauchgefühl hören zu dürfen. Wir entdecken gemeinsam die Welt, in der es natürlich Regeln gibt, die man befolgen muss. Dennoch soll der Spaß nicht zu kurz kommen! All diese Dinge finden sich verpackt in der einen oder anderen Form in meinen Reitpädagogik-Einheiten wieder, für die ich mich oftmals stundenlang vorbereite.

 

Ich wünsche mir sehr, dass dies dereinst als eine annähernd würdige Herangehensweise betrachtet wird. Wie auch immer man es sehen wird, für mich ist es eine wundervolle Erfahrungsreise und ich bin "meinen" Kindern für diese Möglichkeit sehr dankbar.