Pferdegestütztes Coaching

 

Schon vor vielen Jahrhunderten haben Kelten und Germanen Pferde als heilige Tiere angesehen und sie als Orakeltiere genutzt. So berichtet der römische Chronist Tacitus:

 

„Auf Kosten der  Allgemeinheit hält man auf Lichtungen Schimmel, die durch keinerlei Dienst für Sterbliche entweiht sind. Man spannt sie vor den heiligen Wagen. Der Priester und der König oder das Oberhaupt des Stammes gehen neben ihnen und beobachten ihr Wiehern und Schnauben und keinem Zeichen schenkt man mehr Glauben.“

 

 

 

 

Was ist pferdegestütztes Coaching?

Pferde erkennen als Meister der Körpersprache unsere unbewussten Körpersignale und tiefen Gefühle und zeigen uns deutlich, welches Thema im Moment unsere Seele belastet. Das pferdegestützten Coaching begleitet und unterstützt den Klienten seine typischen Handlungsmuster zu durchbrechen, indem er in verschiedenen, individuellen Bodenübungen mit dem Pferd neue Ideen kreiert und ausprobiert. Es sollen dabei durch Stärkung der Kreativität möglichst neue Lösungsansätze gefunden werden. Gemeinsam reflektieren und analysieren der Klient und der Coach die Erkenntnisse und übertragen diese in den Klienten-Alltag. Das Ziel ist, so zu handeln, dass positive Gefühle erzeugt werden. Der Klient soll dabei erkennen, dass er selbst die Kontrolle darüber hat, nach dem Motto „Je mehr das eigene Leben bewusst gelebt und nach den positiven Dingen gestrebt wird, umso glücklicher wird man.“ Die Vergangenheit ist dabei nicht wichtig, da diese nicht mehr veränderbar ist. Die Zukunft hingegen schon.

 

Der Fokus liegt darauf, dem Menschen zu vermitteln, wie wertvoll er ist und welche Stärken er besitzt. So werden Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen, Selbstvertrauen, etc. geschult. Prinzipiell soll gezeigt werden: wenn man weiß, was man verändern kann, kann man Ideen für neue Handlungen entwickeln. So ist eine nachhaltige Lebensveränderung erst möglich! Der schwierigste Schritt ist, in dieses Handeln zu kommen, hinaus aus der Komfortzone. Und hier ist das Pferd ein optimaler, starker Begleiter, um diese erste (oft gefürchtete) Handlung, nicht alleine machen zu müssen.

 

 

Für wen ist pferdegestütztes Coaching geeignet?

Pferdegestützte Coachings sind für Erwachsene jeden Alters, Familien und Jugendliche geeignet.

 

Welche Themen können erarbeitet werden?

  • Erkennen und Stärkung persönlicher Ressourcen
  • Selbstreflexion & Wahrnehmung
  • Steigerung Selbstbewusstsein
  • Persönliche Ziele
  • Schwierigkeiten in der momentanen Lebenssituation
  • Bearbeitung von Konflikten in der Familie/Partnerschaft
  • Scheidungs- und Trennungsthemen
  • Umgang mit Stress    
  • Unterstützung bei Berufswahl und Karriereentwicklung
  • Zeitmanagement
  • Work Life Balance
  • Erkennen und Verändern von persönlichen Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster
  • Empathie und Achtsamkeit
  • Grenzen setzen und Resilienzen fördern
  • Allgemeine Entscheidungsfindung
  • Allgemeine Kommunikationsthemen
  • uvm.